Corona: Sportler sollten deutlich mehr Abstand halten

Corona: Sportler sollten deutlich mehr Abstand halten
Zum Überholen bleibt auf Rad- und Wanderegen kaum Platz. (Quelle: Prawitz)

Wer kennt das nicht? Rad- und Wanderwege voller Menschen. Ständig wird man von Läufern oder Radfahrern überholt, die keuchend ihrem Sport nachgehen. Zwei Meter Abstand reichen da nicht aus! Das haben Wissenschaftler nun ermittelt.

Menschen die nicht einen Haushalt teilen müssen derzeit mindestens 1,5 Meter Abstand voneinander halten – besser zwei Meter. Beim Sport reicht das nicht aus, haben Wissenschaftler der Universitäten Leuven (Belgien) und Eindhoven (Niederlande) festgestellt.

Die Forscher betrachteten das Umfeld der Sportler bei unterschiedlichen Bewegungen und Sportarten. In diesem Fall wurde untersucht, wie viele Speichelpartikel ausgestoßen werden und wie sich diese in der Luft verhalten. Dabei wurden die Sportler unterschiedlich positioniert: Mal nebeneinander, mal hintereinander und seitlich versetzt zueinander.

Bis zu 20 Meter Abstand nötig

Es zeigte sich, dass ein Abstand von 1,5 Metern nicht ausreicht, um sich vor einer Covid-19-Infektion zu schützen. Beim Gehen in die selbe Richtung empfehlen die Wissenschaftler vier bis fünf Meter Abstand. Beim Laufen bereits zehn Meter. Radfahrer sollten je nachdem wie schnell sie unterwegs sind zwischen zehn (langsam) und 20 Meter Abstand halten. Das bedeutet, das Sportler beim Überholen nicht zu früh wieder einscheren sollten. Es ist besser nicht im Windschatten eines anderen zu laufen bzw. zu fahren.

Das Ansteckungsrisiko ist am geringsten, wenn sich Sportler auf gleicher Höhe nebeneinander oder diagonal versetzt bewegen. Auf Sport soll keinesfalls verzichtet werden. Aber die Studienergebnisse zeigen, dass Sportler noch etwas mehr Abstand zu ihren Mitmenschen einhalten sollten. Also noch etwas mehr Rücksicht zeigen.

Hier die Meldung der Deutschen Welle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*